ÖFFNUNGSZEITEN

Corona-bedingt verkürzt:

Dienstag–Sonntag
und Feiertage
11.00 – 17.00 Uhr

Montag geschlossen

Sonderausstellungen

En Zöllechs ahle Muure
05.07. – 31.12.2020

im Rahmen der Dauerausstellung

mehr erfahren


Geheimnisse römischer Schmucksteine
bis 25.10.2020

– verlängert –

mehr erfahren


Die Ausstellungen sind weitestgehend barrierefrei zu besichtigen.

Das Museum ist klimatisiert!

TERMINVORSCHAU

Kino
17.07.2020, 19.00 Uhr
21.08.2020, 19.00 Uhr

Aux Champs-Elysées
04.09.2020, 20.00 Uhr


Anmeldung erforderlich!

Tagesaktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen finden Sie hier.

Besuchen Sie uns auf Facebook...

... oder jetzt auch bei Instagram. #roemerthermenzuelpich

Veranstaltungskalender

- alle Veranstaltungen unter Vorbehalt -

Bitte beachten Sie mögliche Änderungen auf Grund der momentanen Situation der Corona-Pandemie.

Weitere Informationen erhalten Sie auf Anfrage im Museum.

Karten im Vorverkauf erhalten Sie im Museum, in Reinhardts Lesewald und in der Information der Stadt Zülpich.


Bild einer Filmrolle

Kino: Klassiker der Filmgeschichte

Freitag, 17. Juli 2020, 19.00 Uhr
Eintritt frei

Einmal im Monat zeigen wir in unserem Vortragssaal einen Klassiker der Film-geschichte. Informationen zum Filmtitel erhalten Sie auf Nachfrage im Museum.

Getränke können erworben werden.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Situation besteht - außer am Platz - die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Eine Anmeldung bis zum 16.07.2020 ist unbedingt erforderlich!

Bild einer Filmrolle

Kino: Klassiker der Filmgeschichte

Freitag, 21. August 2020, 19.00 Uhr
Eintritt frei

Einmal im Monat zeigen wir in unserem Vortragssaal einen Klassiker der Film-geschichte. Informationen zum Filmtitel erhalten Sie auf Nachfrage im Museum.

Getränke können erworben werden.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Situation besteht - außer am Platz - die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Eine Anmeldung bis zum 20.08.2020 ist unbedingt erforderlich!

AUX CHAMPS-ELYSÉES

Französische Chansons mit Engelbert Nowak

VERSCHOBEN, neuer Termin:
Freitag, 4. September 2020, 20.00 Uhr
Eintritt frei

Engelbert Nowak präsentiert französische Lieder der letzten Jahrhunderte zum Mitsingen.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Situation besteht - außer am Platz - die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Eine Anmeldung bis zum 03.09.2020 ist unbedingt erforderlich!

Bild einer Filmrolle

Kino: Klassiker der Filmgeschichte

Freitag, 11. September 2020, 19.00 Uhr
Eintritt frei

Einmal im Monat zeigen wir in unserem Vortragssaal einen Klassiker der Film-geschichte. Informationen zum Filmtitel erhalten Sie auf Nachfrage im Museum.

Getränke können erworben werden.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Situation besteht - außer am Platz - die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Eine Anmeldung bis zum 10.09.2020 ist unbedingt erforderlich!

Foto Freistaat Eifel

(c) Heike Eisenmenger

FREISTAAT EIFEL

VERSCHOBEN, neuer Termin:
Freitag, 18. September 2020, 20.00 Uhr
VVK 12,- €, AK 14,- €

Bereits gekaufte Karten behalten Ihre Gültigkeit!

Plötzlich reden alle wieder von Heimat. Und statt den Vereinigten Staaten von Europa wollen die Menschen ihre Kleinstaaten zurück. Die Katalanen, die Flamen, die Schotten. Warum also nicht auch einen Freistaat Eifel?

In ihrer neuesten Revue präsentieren die beiden Kabarettisten Hubert vom Venn – der kurze Eifler mit dem schwarzen Hut - und Achim Konejung – der große Blonde mit den Fingern am Klavier - die Utopie einer unabhängigen Republik im Westen.

Sie träumen vom Bitburger als Nationalgetränk, dem Weltkulturerbe Döppekuchen und sehen Eifler Schützenvereine in Blauhelmmission am Ballermann auf Mallorca. Die Tourismusindus-trie und der Basaltexport werden die Eifel zu einem Globalplayer machen und der Flughafen Bitburg zum Drehkreuz des internationalen Luftverkehrs.

Doch: wer kontrolliert die Grenzen, und soll wirklich der Kassenwart vom Wilzenicher Karne-valsverein das Finanzministerium leiten? Soll die Zuzugsbeschränkung für Düsseldorfer mit sofortiger Wirkung in Kraft treten?

Es gibt viel zu lernen und zu lachen in dieser Show. Was ist die PDE und was die PDZ? Ganz einfach: Die Partei der Einheimischen (=Wir) und die Partei der Zugezogenen (=Die Anderen).
Am Ende der Show dürfen die Zuschauer in einer Volksabstimmung darüber abstimmen, ob sie in einer besseren Welt leben wollen, der Welt des Freistaats Eifel!

Nur eine Frage bleibt noch offen: Was sagt Jean-Claude Juncker dazu?

Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Situation besteht - außer am Platz - die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!

(c) SNieder

EIFELER UNTERWELTEN

Lesung von Achim Konejung

Freitag, 25. September 2020, 20.00 Uhr
Eintritt frei

Vier Jahre hat Autor Achim Konejung („Das Rheinland und der Erste Weltkrieg“, „You Enter Germany“, „Siegfrieds Fluch“) an seinem neuesten Werk gearbeitet und zwischen Kölner Bucht, Rhein, Mosel und der Westgrenze recherchiert, dokumentiert und fotografiert. Herausgekommen ist der 288 Seite dicke Bildband „Eifeler Unterwelten“. Er präsentiert 120 Einzelobjekte an 99 Orten: Höhlen, Tunnel, Keller, Bergwerke, Bunker – allesamt nach dem Kriterium ausgewählt, dass sie für die Öffent-lichkeit zugänglich sind.

Ein faszinierender Blickwinkel, der zeigt, dass es unter der Eifel noch eine wenig bekannte Parallelwelt gibt. Eine Welt, die tief in das Innere geht und Einblicke in die Erdgeschichte gibt, Millionen Jahre zurück, als unter der Eifel noch der Strand lag.

Höhlen erzählen Geschichten, die in die Steinzeit führen, Wassertunnel berichten von der Ingenieurskunst der Römer, Wein- und Eiskeller von der Geschichte des Trinkens und des Rausches. In den zahlreichen Bergwerken wird die Geschichte der sieben Zwerge, werden Mythen, Sagen und Geistergeschichten wach. Die Eisenbahntunnel wurden zu Bunkern und unterirdischen Produktionsstätten und bis zum Ende des Kalten Krieges 1990 war die Eifel eine Festung – noch heute lagern die letzten Atombomben in Büchel.

Bei der Lesung wird Achim Konejung Einblicke in seine Arbeit geben und ausgewählte Orte anhand von Bildern vorstellen. Dazu hat er einige filmische Raritäten aus dem Archiv mit dabei, die u.a. den Aufmarsch in der Eifel 1914, den Betrieb der Eifelbahn während der Besatzungszeit, den Westwallbau und Anlagen des Kalten Krieges zeigen.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Situation besteht - außer am Platz - die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!

CHANSONS - LIEDER - SONGS

Freitag, 2. Oktober 2020, 19.30 Uhr
Eintritt frei

Französische Chansons, deutsche Lieder, englische Songs, gesungen und begleitet mit Akustikgitarren von Jörg Fricke, Michaela Lohn, Engelbert Nowak.

www.cls-musik.de

Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Situation besteht - außer am Platz - die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich!

Bild einer Filmrolle

Kino: Klassiker der Filmgeschichte

Freitag, 16. Oktober 2020, 19.00 Uhr
Eintritt frei

Einmal im Monat zeigen wir in unserem Vortragssaal einen Klassiker der Film-geschichte. Informationen zum Filmtitel erhalten Sie auf Nachfrage im Museum.

Getränke können erworben werden.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Situation besteht - außer am Platz - die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Eine Anmeldung bis zum 15.10.2020 ist unbedingt erforderlich!

Foto Eifel-Gäng

(c)

EIFEL-GÄNG

Freitag, 23. Oktober 2020, 20 Uhr
VVK 14,- €, AK 16,- €

Einer singt, einer liest, einer trägt vor.

Unter dem Motto gestalten Günter Hochgürtel, Ralf Kramp und Manni Lang einen Abend für Bauch- und Gehirntraining.
Neben Liedern zum Mitsingen und Gedichten zum Nachdenken gibt es unter anderem auch Texte zum Lachen.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der aktuellen Situation besteht - außer am Platz - die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes.

Eine Anmeldung bis zum 20.10.2020 ist unbedingt erforderlich!

saach hür ens

VERSCHOBEN ins Jahr 2021

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden. Bitte kontaktieren Sie uns telefonisch oder per Email.

Plakat des Römerspektakels 2020

RÖMERSPEKTAKEL TOLBIACUM

Es war einmal...in der Zülpicher Börde

VERSCHOBEN, neuer Termin:
4. & 5. September 2021
Eintritt frei

Am ersten Wochenende im September 2021 findet rund um die Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur ein Römerspektakel statt.

Neben dem Zeugnis römischer Geschichte in Zülpich stellen auch die Kommunen Erftstadt, Nörvenich, Vettweiß und Weilerswist ihre Historie vor. Außerdem laden weitere Mitmach- und Infostände zu einer Zeitreise innerhalb und außerhalb der LEADER-Region Zülpicher Börde ein.

Im Wallgraben stellen Reenactement-Gruppen ihr Können und Equipment vor.

Der Eintritt ins Museum ist an diesem Wochenende frei.