ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag–Freitag
10.00 - 17.00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertage
11.00 - 18.00 Uhr

Montag geschlossen

TERMINVORSCHAU

FÜHRUNG:
Sonderausstellung
Sonntag, 03.07.2022
15 Uhr

KINO:
Klassiker der Filmgeschichte

Freitag, 15. Juli 2022
19 Uhr

RÖMERFEST:
Zwei Tage volles Programm: Römische Legion, Reiterei und Handwerk; Führungen, Workshops und Fahrradtouren.
Ein Fest für Jung und Alt!
27. u. 28.08.2022



Tagesaktuelle Informationen zu unseren Veranstaltungen finden Sie hier.

Besuchen Sie uns auf Facebook...

... oder jetzt auch bei Instagram. #roemerthermenzuelpich

++ Geöffnet ++

Liebe Besucher*innen,

aktuell gelten für Ihren Museumsbesuch die neuen gelockerten Regelungen:

3 G-Kontrolle, Testpflicht und Zugangsbeschränkungen entfallen.
Wir bitten Sie allerdings zu Ihrem und unserem Schutz weiterhin die üblichen Abstands- und Hygienemaßnahmen einzuhalten.

Ab Samstag, den 04.06.2022 entfällt zudem die Maskenpflicht im Museum.
Wir empfehlen jedoch zu Ihrem Schutz und zum Schutz anderer Besucher*innen und unserer Mitarbeiter*innen auch weiterhin eine Maske zu tragen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Bleiben Sie gesund!
Ihr Museumsteam


Unsere neue Panoramatour ist nun online und lädt Sie zu einem digitalen Spaziergang durch das gesamte Museum ein – von Ihrem Zuhause aus. Bei einem Besuch können Sie die Dauerausstellung dann im Original erleben, genau wie unsere wechselnden Sonderausstellungen.



RÖMERFEST „ES WAR EINMAL… IN DER ZÜLPICHER BÖRDE“

WOCHENENDE 27. und 28. August 2022


Als Träger des LEADER-Projektes „Es war einmal… in der Zülpicher Börde“ möchten wir Geschichte für die Menschen in der Region erlebbar machen. Deshalb laden wir Sie ganz herzlich zu unserem Römerfest am 27. und 28. August ein! Reenactment-Gruppen werden Ihnen den Alltag der Römer und römisches Handwerk näherbringen. Römische Legionen werden im Park am Wallgraben ihre Zelte aufschlagen und ihren militärischen Alltag live vorführen. Geplant sind außerdem Workshops und Führungen zum Thema „Römer“ im Museum der Badekultur sowie eine Fahrradtour durch die Zülpicher Börde.






Ein Museum, ein Objekt, eine Minute

Ausschnitt des Bildes „Im Kreuzgang des Bonner Münsters“ von August von Wille (1886), Privatbesitz.

Clara von Wille

Das Gemälde „Im Kreuzgang des Bonner Münsters“ von August von Wille aus dem Jahr 1886 ist als eine Hommage an dessen schon drei Jahre zuvor verstorbene Frau Clara von Wille zu interpretieren. Auf dem Gemälde steht sie mit dem Rücken zum Betrachter an einer Staffelei und malt. Berühmt geworden ist die 1838 geborene Clara von Wille durch ihre Tierbilder. Sie zählt in diesem Genre zu den führenden Künstler*innen ihrer Zeit. Dass sie diesen Beruf überhaupt ausführte, war nicht selbstverständlich. Da Frauen im 19. Jahrhundert nicht an der Akademie zugelassen wurden, mussten sie oft teuren Privatunterricht nehmen. Mitunter wurden sie auch von ihren Vätern oder Ehemännern in den künstlerischen Techniken angelernt. Claras Mann August von Wille ist mit der Akzeptanz seiner Ehefrau als Malerin seiner Zeit voraus. Das Bild „Die Kunstfreundin“ von Hubert Salentin, ebenfalls aus dem Jahr 1886, zeigt die Geschlechterrollen dagegen klar definiert: Ein Mann sitzt malend in der Natur, während das Mädchen im Vordergrund den Malkasten nur bestaunt. In unserer aktuellen Sonderausstellung zu Hubert Salentin und der Düsseldorfer Malerschule können Sie nicht nur die beiden hier erwähnten Gemälde im Original betrachten, sondern noch viele weitere interessante Werke bewundern und Spannendes über die Geschlechterrollen in der Kunstwelt des 19. Jahrhunderts erfahren.




Internationaler Museumstag 2022

Anlässlich des Internationalen Museumstages, der am 15. Mai 2022 unter dem Motto "Museen mit Freude entdecken" steht, können Sie einen kurzen Film über unser Museum anschauen und so einen Eindruck von unserer Dauerausstellung und interaktiven Erlebnisstationen bekommen.

https://youtu.be/rByoQmlro_8

Auch im Museum wird an diesem Tag ein vielfältiges Programm für Groß und Klein geboten.






LVR-MOBILITÄTSFOND

LVR-Mobilitätsfond - Freie Fahrt ins Museum

Mit dem „LVR-Mobilitätsfonds“ möchte der LVR Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen den Zugang zu Kultur erleichtern. Der „LVR-Mobilitätsfonds“ ermöglicht es Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten im LVR-Verbandsgebiet einen Antrag auf Erstattung der Fahrtkosten zu den LVR-Museen und den Partnermuseen im LVR-Netzwerk Kulturelles Erbe zu stellen. Es handelt sich dabei um Kostenübernahme für den ÖPNV oder für einen Reisebus, falls das Museum mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer erreichbar ist. Kosten für Führungen oder museumspädagogische Angebote werden nicht erstattet. Anträge können solange gestellt werden, bis das jährlich verfügbare Budget des Fonds ausgeschöpft ist. Zur Abrechnung sind eine Besuchsbescheinigung sowie der Nachweis der Fahrtkosten einzureichen. Einen Leitfaden zur Antragstellung, die ausführlichen Förderrichtlinien sowie das Antragsformular findet sich auf der Webseite: www.mobilitaetsfonds.lvr.de

Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt in alle LVR-Museen. Wird der Museumsbesuch mit der Buchung eines museumspädagogischen Angebotes verbunden, übernimmt der LVR diese Kosten nicht, erstattet werden ausschließlich Fahrtkosten.





Halbjahresprogramm

Da langfristige Planungen für die erste Jahreshälfte 2022 aufgrund der aktuellen Situation schwierig sind, werden wir für diesen Zeitraum keine gedruckten Halbjahresprogramme veröffentlichen.


Dennoch bieten wir - unter Vorbehalt - sofern möglich wieder eine abwechslungsreiche Mischung an Kulturangeboten an.

Neue Sonderausstellungen, Musik, Vorträge und Kabarett laden hoffentlich bald wieder zum Verweilen und Nachdenken in den Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur ein.
Natürlich dürfen dann unsere monatlichen Sonntagsführungen und die Veranstaltungsreihe "Kino. Klassiker der Filmgeschichte" nicht fehlen.
Spezielle Angebote für Familien sind z. B. unsere halbjährlichen Taschenlampenführungen und der Kindertag.

Tagesaktuelle Informationen erhalten Sie wie gewohnt hier in unserem Veranstaltungskalender oder auf Anfrage im Museum.

Gerne nehmen wir sie auch in den Verteiler für unseren Newsletter auf. Senden Sie dafür bitte eine kurze Email an .



Geschenke aus dem Museum

Geburtstage, Namenstage, Jubiläen, Feiertage:

Schenken Sie doch eine Flasche Wein nach römischer Art mit passendem Trinkbecher, Seife oder sogar Eintrittskarten für das Museum oder eine der Abendveranstaltungen.

Nicht nur passend zur jeweiligen Sonderausstellung, sondern auch zu den Jahreszeiten haben wir entsprechende Produkte im Sortiment: Im Winter zum Beispiel ein Vogelfutterhaus aus Pappe zum selber zusammen basteln.

All dies bekommen Sie in unserem Museumsshop während der regulären Öffnungszeiten.





Audioguides

Ein inklusives Audioguide-System kann ab Mai 2019 in den Römerthermen Zülpich - Museum der Badekultur genutzt werden. So werden Menschen mit den unterschiedlichsten körperlichen und geistigen Bedürfnissen durch das Museum geführt. Insgesamt kann aus fünf verschiede-nen Versionen gewählt werden: Erwachsene, leichte Sprache, Gebärdensprache, Englisch und ein spezieller Kinderguide.

An 14 Stationen können Museumsgäste weitere Informationen zu Ausstellungsstücken und der Geschichte der Badekultur der letzten 2000 Jahre erfahren.

Kinder können weiterhin mit Julia & Jonas das Museum entdecken und zukünftig zwischen dem Comic oder dem Audioguide wählen, um die Museumsrallye machen zu können.

Die 20 Geräte werden im Museumsshop kostenfrei für den Museumsbesuch an Einzelpersonen ausgegeben.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur eine begrenzte Anzahl an Audioguides bereit-stellen können. Diese sind hauptsächlich Einzelbesuchern und Familien vorbehalten. Für Gruppen empfehlen wir die Buchung einer Führung.



Alternativtext

Museum

Geschichte, Vermietung und Partner
mehr Informationen

Events, Führungen & Co.

Angebote für Einzelbesucher, Schulen & Gruppen, Geburtstag im Museum feiern

mehr Informationen

alt

Besucherinfo

Anfahrt, Öffnungszeiten und Preise, Barrierefreiheit, Museumsshop, Ausflugstipps

mehr Informationen